Ein Pflichtsieg und nicht mehr

Foto: hvsolpkemieste.de
Foto: hvsolpkemieste.de

Am Ende stand zwar ein hoher 29:20-Sieg zu Buche, doch unter dem Strich musste der auch von den HV-Männern, die ja bekanntlich dem Rangersten- und zweiten sogar Punkte abknöpften, erst recht nun gegen den Tabellenletzten Oschersleben erwartet werden. Doch von spielerischer und taktischer Überlegenheit gegen den Außenseiter war in den ersten 20.Minuten herzlich wenig zu sehen. Die Torabschlüsse waren schlichtweg unterirdisch. Erst kurz vor der Halbzeit gelang der Ausgleich und ein kleines Plustorepolster.


Im zweiten Spielabschnitt hatten die Altmärker, dank guter Abwehrarbeit, die Mannschaft aus der Börde dann besser im Griff und konnten sich dann schließlich entscheidend absetzen.Vor allem die tollen Paraden von HV-Torhüter Manuel Weis gaben dazu den nötigen Rückhalt und Motivationsschub auch nach vorn besser, vor allem effektiver, zu spielen. Wenn im HV-Lager immer noch vom dritten Tabellenplatz geträumt wird darf man sich so viele schwache Minuten in den verbleibenden Spielen nicht leisten. Es gibt also Redebedarf, um die gute und reelle Chance auf einen Medaillenplatz nicht aus dem Blick zu verlieren. Ruckt nach der Osterpause  und der Auskurierung von Blessuren noch mal an Männer. Ihr habt es mit Blick auf das Restprogramm aller Medaillenaspiranten in der Hand, hinter Post Magdeburg und Lok Schönebeck auf den dritten Platz zu springen.

Peter Ermisch
Peter Ermisch

Peter Ermisch - 

Kolumne  06 / 2015

(Ehrenmitglied des HV Solpke / Mieste )

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

SPOX.com - Handball

Handball: Recken wahren Chance auf das Viertelfinale
Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf hat seine Chance auf den Einzug ins Viertelfinale des EHF-Cups gewahrt. Die Niedersachsen siegten bei HC Eurofarm Rabotnik in Mazedonien am Sonntag souverän mit 29:17 (15:8).
>> mehr lesen

Handball: EHF-Cup: Berlin weiter, THW bleibt unbesiegt
Titelverteidiger Füchse Berlin hat im EHF-Cup zwar die erste Niederlage kassiert, ist aber vorzeitig ins Viertelfinale eingezogen. Rekordmeister THW Kiel hat seine weiße Weste gewahrt und die Tabellenführung in der Gruppe D ausgebaut.
>> mehr lesen

Handball: HCL: Flensburg hat Viertelfinale im Blick
Der deutsche Handball-Meister SG Flensburg-Handewitt hat in der Champions League die zwölfte Viertelfinal-Teilnahme fest im Blick. Im Achtelfinal-Hinspiel beim weißrussischen Vertreter HC Meschkow Brest setzte sich der ungeschlagene Bundesliga-Tabellenführer mit 30:28 (14:14) durch und schuf sich damit eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am 31. März.
>> mehr lesen

Handball: Sagosen-Coup: Das sagen die THW-Legenden
Der THW Kiel hat mit Sander Sagosen einen der aktuell besten Handballer der Welt verpflichtet. Bei SPOX äußern sich die THW-Legenden Stefan Lövgren und Magnus Wislander zum Transfercoup der "Zebras".
>> mehr lesen

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
Jetzt spenden