Da ging die Post ab

Foto: Volksstimme
Foto: Volksstimme

Mit diesem geflügelten Wort ist wohl in mehrfacher Hinsicht der denkwürdige 23:22-Sieg des

Verbandsligisten HV Solpke/ Mieste beschrieben, den die Altmärker am Sonnabend gegen den Post SV Magdeburg landeten. Nicht die bisher die Tabelle mit nur zwei Minuspunkten dominierenden Postler verließen, wie anzunehmen, die Halle als Sieger, sondern die HV-Männer.

 

Ich hatte es vermutet. Zuversicht für diese wagemutige Prognose schöpfte ich aus dem Auftritt der HV-Sieben vor einer Woche in Biederitz. Da ließ sie nämlich auch schon die Post abgehen, brillierte mit unbändigem Kampfgeist und hoher Moral. Doch in Biederitz wurde die erste Halbzeit versiebt, so dass es nicht zu Punkten reichte.

 

Ganz anders diesmal gegen den Tabellenführer. Was die HV-Männer in den ersten 20 Minuten boten war einfach Spitze. Ich meine, dies war das bisher Beste dieser Saison. Natürlich ist die Mannschaft noch nicht soweit 60 Minuten auf diesem Niveau zu spielen. Es war insofern keine Enttäuschung, dass man die Magdeburger aufschließen lassen und in der zweiten Halbzeit sogar ziehen lassen musste. Um ehrlich zu sein, auch mich beschlichen noch leichte Zweifel, als der 3-Tore-Rückstand drohte. Doch dann brannten die Sauer & Co.

im Schlussgang ein kämpferisches, spielerisches und taktisches Feuerwerk ab, entschieden verdient die Partie und wurden mit stehenden Ovationen der Fans belohnt. Ja, dann ging auch wieder die Post ab, um das geflügelte Anfangswort nochmals zu bemühen. Aber mit einer Niederlage im Gepäck Richtung Landeshauptstadt.

 

 

Bei vielen auf der Tribüne wurde nach diesem denkwürdigen Sieg Erinnerungen an die guten alten Oberligazeiten der SoMi wach, als Gäste-Teams serienweise geschlagen die Heimreise antreten mussten. Die aktuelle Mannschaft hat das Zeug, an diese Zeiten anknüpfen zu können. Natürlich nur, wenn sie die Linie hält. Wir alle sollten sie bei diesem Wollen hilfreich begleiten und uns selbst als Fans dabei glückliche Minuten bereiten. Es lohnt sich.

Peter Ermisch
Peter Ermisch

Peter Ermisch - 

Kolumne  03 / 2015

(Ehrenmitglied des HV Solpke / Mieste )

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

SPOX.com - Handball

Handball: Ex-DHB-Trainer zurück auf der WM-Bühne
Nach seiner unglücklichen Zeit als Bundestrainer nahm Martin Heuberger eine Auszeit vom Handball. Jetzt gibt der Fachmann bei der U21-WM sein Comeback.
>> mehr lesen

Handball: Mimi Kraus bleibt in Deutschland
Mimi Kraus bleibt Absteiger Bietigheim treu und spielt in der kommenden Saison erstmals zweitklassig. Wie der Klub am Dienstag bekannt gab, unterschrieb Kraus einen Zweijahresvertrag.
>> mehr lesen

Handball: Heim-EM 2020: Losglück für ÖHB-Herren
Österreichs Handball-Männer-Nationalteam kennt seit Freitagabend seine Gegner in der Gruppenphase der Heim-EM. Wie die Auslosung im Wiener Erste Campus ergab, geht es ab 9. Jänner 2020 in der Wiener Stadthalle gegen Tschechien, Nordmazedonien und die Ukraine.
>> mehr lesen

Handballl: EM 2020: DHB-Team mit Losglück
Losglück für die deutschen Handballer: Die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop trifft in der Vorrunde der EM 2020 (9. bis 26. Januar) zwar auf Titelverteidiger Spanien, doch gegen die Außenseiter Lettland und die Niederlande ist der WM-Vierte klar favorisiert.
>> mehr lesen

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
Jetzt spenden